Zum Tag des offenen Denkmals® 2020 laden der Arbeitskreis  „Erlach erleben“ und der Arbeitskreis Geschichte ein:

Videofilm-Präsentation
der Simultankirche St. Johannis in Erlach
und
der  ehemaligen Kapuzinerkirche von Ochsenfurt

im Casablanca Kino Ochsenfurt

am Sonntag, 13. September 2020
jeweils um 15 und 16 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Simultankirche St. Johannis in Erlach

Blick in die Simultankirch Erlach

Ein von außen unscheinbarer, schlichter Bau überrascht im Inneren mit einer prächtigen neugotischen Ausgestaltung. Beeindruckende Epitaphien (Grabmale) erzählen die Geschichte der Familie von Seinsheim. Zum (digitalen) Tag des offenen Denkmals 2020 stellen Tilo Hemmert und Ronald Jenkner vom Arbeitskreis „Erlach erleben“ die Highlights der Simultankirche in einem Kurzfilm vor.

Ehemalige Kapuziner-Kirche

Der außen schlichte Kirchenbau erhielt bereits in der Bauzeit seine aufwändige Ausstattung. Zwei Niederländer Oswald Onghers und  Jean Baptist de Ruell gestalteten wesentlich das Bildprogramm der Kirche.

Pfarrer Neeser stellt die ehemalige Kapuzinerkirche vor.

Beide zählen zu den bedeutendsten Malern des Bistums Würzburg im 17. Jahrhundert.  Die ehemalige Kapuzinerkirche in Ochsenfurt vereinigt als einziger Kirchenraum Bilder dieser prägenden Künstler Mainfrankens.

Ihre Bilder werden in dem Videofilm (Ronald Jenker) von Pfarrer Herbert Neeser vorgestellt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.